HOME,

sweet Home

Wohnbegleitung

Sowie auch Sprache und Mentalität, unterscheidet sich die Schweizerische Wohnkultur meistens gänzlich von der Art zu leben, an die unsere Klienten in ihrem Herkunftsland gewohnt waren.

Unseren bisherigen Erfahrungen zu Folge können Herausforderungen in folgenden Bereiche entstehen:

  • das Verstehen und Einhalten der Hausordnung inklusive Nachtruhe

  • der Umgang mit den Nachbaren und den gemeinsamen Räumlichkeiten wie Waschküche und Veloraum

  • Abfalltrennung

  • Korrekte Verwendung des Putzmaterials

  • Hygienische Lagerung von Lebensmitteln

  • Aufbewahrung und Ordnung von relevanten Unterlagen

Zudem hängt eine gute Führung des Haushaltes auch von einer geschickten Einteilung des Budgets ab. Deshalb ist es uns sehr wichtig den Menschen die wir begleiten einen sparsamen Umgang mit ihrem Geld zu lernen. Gemeinsam erstellen wir ihren persönlichen Finanzplan und achten dabei besonders auf folgende Punkte:​

  • Preiswertes Einkaufen

    • Aufklärung über Marken, Mengenrabatte, günstige Lebensmittelanbieter, Secondhandshops, Brockenhäuser usw.

  • Mengenberechnung der Lebensmittel um Abfall zu minimieren.

Ernährungsberatung

Auch in der Art zu kochen unterscheiden sich ihre Methoden und Rezepte von den unseren. Selbst wenn die Ergebnisse internationaler Kochkünste sehr überzeugend sein können, werden die Konsequenzen einer einseitigen und/oder ungesunden Ernährung oftmals unterschätzt. Typische Beispiel dafür wären Öl- und Gewürzexzesse, Mehl als Grundnahrungsmittel und der seltene Verzehr von Gemüse.

Aus diesem Grund ist Ernährungsberatung ein wichtiger Bestandteil unseres Wohnbegleitungskonzepts. Unterstützt werden wir dabei von einer ausgebildeten Ernährungsberaterin aus eigenen Reihen.

Schlussendlich geht es uns bei einer Wohnbegleitung nicht nur darum die Alltagshindernisse zu bewältigen, sondern auch darum, die Differenzen zwischen unserer und der ausländischer Wohnkultur zu überbrücken und somit die Wohnkompetenz zu fördern.

Wohnungsvermittlung

Wichtig 

Im Moment fehlen uns leider die zeitlichen Ressourcen um die Wohnungsvermittlung fortsetzen zu können.

Wir werden Sie informieren, sobald wir das Angebot erneuern. 

Danke für Ihr Verständnis.

Um Wohnräume vermitteln zu können, haben wir ein innovatives Konzept auf die Beine gestellt, das uns erlaubt mit professionellen und privaten Vermietern zusammenzuarbeiten, in dem wir folgende Verpflichtungen eingehen:

  • Die Mietkautionsversicherungen für jede einzelne Wohnung wird von Gleis.18 abgeschlossen.

  • Nur an Klienten die eine Tagesstruktur haben, sei es in Form einer Arbeitsstelle, einer Ausbildungsstelle oder eines Studiums, werden Wohnungen vermittelt.

  • Wir koordinieren den Informationsfluss zwischen den Vermietern, den Sozialhilfswerken und den Mietern.

  • Durch unser Piket Telefon stehen wir den Vermietern 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche zu Verfügung.

  • Unser Angebot umfasst Wohnbegleitungen die am persönlichem Bedarf der Mieter angepasst ist.

Diese Zusammenarbeit bringt Vorteile für beide Parteien: unseren Klienten können wir geeignete Wohnräume vermitteln - und die Vermietenden können ihre Wohnungen fortlaufend und ohne grossen Aufwand vermieten, indem sie uns direkt und exklusiv via E-Mail über freie Wohnräume informieren.